Foto: Archiv Kröger

 

"D.T.Lysenko"

Foto: Archiv Kröger

 

Foto: Lange

 

Strandung vor Skagen

Foto: Archiv Kröger

 

Foto: Lange

Foto: Lange

Badetag auf SAS 216 "D.T.Lysenko"

_________________________________________________________________________________

_______________________________________________________________________________

 

Dieter Boche berichtet....

 

1.Reise als Moses auf SAS 235 "Ernst Schneller" Ostsee/Bornholm

 

 

 

_______________________________________________________________________

______________________________________________________________________

 

 

 

_____________________________________________________________________________________

______________________________________________________________________________________

 

 

_____________________________________________________________________

____________________________________________________________________

 

Ein Erlebnis auf dem Kutter SAS 222 "Friedrich Ebert"

Es berichtet Kapitän Frank Sakuth.

 

    ___________________________________________________________________________________________

_________________________________________________________________________________________________

 

 

 

 

______________________________________________________________________________________

___________________________________________________________________________________

 

Sprottenfang auf einen 24-m-Kutter

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Raum ist voll, jetzt wird das Deck vollgeladen-das ist Fischerei.

(Fotos: Wolfgang Kirstein Bergen)

__________________________________________________________________________

________________________________________________________________________________

    

Foto: Horst Jersak

 

_________________________________________________________________________________

_____________________________________________________________________________________-

 

 

    Nothafen Flekkefjord

      

 Wir waren mit SAS 222 FRIEDRICH EBERT unterwegs in der Nordsee zum Heringsfang.

Wie wir heute alle wissen, waren die 24m-Kutter nicht für die rauhe Nordsee konzipiert und auch nicht besonders gut geeignet. Wir fuhren aber trotzdem gern hinaus in Erwartung reicher Heringsfänge in der NorwegenRinne.

Wieder einmal hat uns eine Sturmwarnung aus SW gezwungen, das Fischen einzustellen und einen Nothafen aufzusuchen. Aber—ein Hol geht noch – und dann ab nach Flekkefjord.

Nun hat der Wind aber inzwischen stark aufgebriest und bei achterlicher See hatten wir schon unsere Schwierigkeiten, unseren Kutter auf Kurs zu halten.

Als wir in den Bereich der Küste kamen und das Navigieren schwieriger wurde, habe ich als Steuermann das Ruder übernommen, wie es bei Revierfahrten üblich war.

Mit ausgeklapptem Manövergriff am Ruderrad konnte ich beim Einsteuern in die ersten Richtfeuer zur Einfahrt in  den Fjord das Schiff auf Kurs halten, obwohl die hohen achterlichen Seen immer wieder versuchten, das Schiff aus dem Kurs zu bringen. Wir passierten kleine spitze Felsenriffe, an denen sich die Wellen brachen. Gischt spritzte hoch hinauf an die Felswände. Endlich kamen wir unter Landschutz und die See wurde ruhiger und wir erreichten auch bald unseren sicheren Hafen. Hier hatten schon viele Kutter einen Liegeplatz gefunden.Als unser Anlegemanöver beendet war, wollte ich langsam das Ruder auf mittschiffs legen. Plötzlich aus dem Dreh heraus drehte das Ruderrad ganz leicht durch.

Hallo!!!!! Was war hier geschehen????

Wir stellten fest: Die Ruderleitung, ein Drahtseil war durch das viele wilde Hin-und-Her-Drehen aus einer Umlenkrolle gesprungen und schamfielte in der Halterung.

Bis zum letzten Rudermanöver hat (Jemand) die Ruderleitung zusammengehalten.

Na, wir haben dann unsere „Wiedergeburt“ entsprechend gefeiert.

Aufgeschrieber am 15.10.2017 aus der Erinnerung an meine Fahrenszeit im FiKo Sassnitz.

Frank Sakuth

 

 

___________________________________________________________________________________________

____________________________________________________________________________________________

 

 

Herbert Hinkelmann berichtet.....

 

Besatzung von SAS 230 "Philipp Dengel":

Heizer Rudi H., Herbert H., Matrose Micha,  M-Assi Dietmar N., 

Kutter: Indienstst. 24.07.51; Außerd.22.12.66 Typ D 

 

Besatzung von SAS 231 "Ernst Grube" beim Wegsetzen

Kutter: Indienst.11.07.51 Außerd.14.07.69 Gaststätte Goedecke Micheel Mukran

 

 

 

 

 

 

Netz wird gewechselt

________________________________________________________________________________

____________________________________________________________________________________

 

Hans Stutzer schickte uns diese Aufnahmen......

 

Gelernt, zur See gefahren 1961 - 1965 und im Dorf Uniform zur "Schau" getragen

 

 

Auf Dorschfang im Sassnitzer Graben (rechts im Ölhemd)

 

 

____________________________________________________________________________________

__________________________________________________________________________________________

 

Erinnerungen von Bernd Füchsel....

 

 

 

 

_____________________________________________________________________________________

______________________________________________________________________________

 

Foto: Jahnke

______________________________________________________________________________________

___________________________________________________________________________________

Nach oben