"Hub-Havel"

 

 

 

 

Gute Nachrichten aus dem Sassnitzer Hafen:

 

Am 27.01.2020 bekamen wir von der Stadt Sassnitz-Abteilung Wirtschaftsförderung/Tourismus

eine E-Mail, in der man uns mitteilte, dass der Museumskutter "Havel" auf die Kaikante gestellt 

werden soll. Desweiteren wurden wir angefragt, ob wir bei der Beschaffung von Bauzeichnungen 

(Spantenriss oder Dockplan) eines 26,5-Meter-Kutters behilflich sein könnten. Bei zwei

ehemaligen Kutterkapitänen (Grimmen und Sassnitz) hatten wir Glück und sind 

fündig geworden.

 

Nun sind wir gespannt, wie diese "Aktion" weiter geht und werden an dieser Stelle

ausführlich darüber berichten!

 

_____________________________________________________________________________________________

____________________________________________________________________________________-

 

 

Auszug aus "Ostseezeitung" vom 14.2.20

 

____________________________________________________________________________________________

_________________________________________________________________________________-

 

 

Förderverein Fischerei und Hafenmuseum e.V.

 

Für den Erhalt der "Havel":

 

KONTO: DE 33 1505 05000837 100364

 

__________________________________

____________________________

 

Telefonat mit dem Vorsitzenden des Fördervereins "Sassnitzer Fischerei - und Hafenmuseum e.V."

 

Schön dass der Andreas Pfaffe sich am Handy verwählt hatte und so kam es zu einem interessanten Gespräch. Andreas berichtete mir unter anderem , dass es bald los gehen würde und die "Havel" aus dem Wasser gehoben wird. Er konnte mir auch verraten, wo der Kutter dann seinen neuen "Liegeplatz" haben wird. So erfuhr ich, dass der 26-Meter-Kutter hinter dem Hafenmuseum vor"Anker" gehen wird. So werden dann  die Besucher, die über die neue Treppe in den Hafen gelangen,durch einen ehemaligen Fischkutter begrüßt. Das Raussetzen wird noch mal eine spannende Geschichte.

     Wir werden darüber hier an dieser Stelle berichten!
 

Nach oben