DER FROSTTRAWLER

 

 

 

 

FT "SILVER PIT"

 

 

 

 

 

 

FT "Silver Pit" nähert sich, man ist zum Längsseitgehen vorbereitet. Fender (1 Zigarre) sind an Steuer-

bord Seite ausgebracht und die Festmacher sind besetzt. Man kam mit den Schiffen zum Besatzungs-

austausch oder zur Übernahme größere Nachlieferungen (Lebensmittel) zusammen, manchmal auch zur

FROWA-Übergabe. In diesen Fällen musste man schon in den Sunden von Spitzbergen Schutz suchen.

Hier gab es auch im Sommer kleine Eisschollen (Die Gletscher kalben)

 

 

 

FT "ATLANTIK"

 

Das Deck ist voll mit Rotbarsch

 

 

Gletscher von Spitzbergen

 

Berge von Spitzbergen

 

Selbst der Kapitän steht in der Hocke und kechert

 

Spleißarbeiten

 

 

 

Schlachttisch für alle-es ist noch Nachtisch im Steert

 

 

 

Beim Aussetzen - Das Bombergeschirr wird mittels "Flitzer" von Deck gezogen

 

Beim Aussetzen-das Geschirr ist im Wasser

 

Fischereiabschluss

 

Ausflug!

 

Wir danken Jens Walther für die Foto

 

ca. 160 Korb

__________________________________________________________________________

_________________________________________________________________________________

 

FT "Silver Pit"

 

Windstärke 12 in der Ostsee

 

FT "Silver Pit" beim Dampfen zum Fangplatz. Wasser kommt über die Heckpforte. Kein klares Geschirr an Deck.

 

Die Scherbretter kommen! (es wurde immer gescherzt dass sie nicht durch die Hangerblöcke passen,

aber dennoch haben es einige versucht.)

 

Der Umgehungsstander zum Scherbrett wird abgeschäkelt.

 

Das Bombergeschirr wird an Deck gehievt- die Bomber sind blank gescheuert. Das Aluminium-Höhenscherbrett

mit den Alu-Kugeln ist gut erkennbar

 

Zum Hieven des Netzes wird der Hievstropp für das Hakentau angelegt.

 

Der Steert mit Heilbutt wird an Deck gehievt. (Fotos wurden von Klaus-Dieter Holtz zur Verfügung gestellt)

 

__________________________________________________________________________________

_________________________________________________________________________________

 

FT "Malangen"

 

Ein sehr guter Hol liegt an Deck, Fanggebiet Island, Anfang der 70er. Ca.150 Korb=

7,5 t Schwarzer Heilbutt.

 

Jetzt beginnt das Ausschütten, das heißt der Fisch wird beutelweise in die Fischhocke

gehievt.

 

Der erste Beutel ist unmittelbar vorm Ausschütten, die Ochsenfelle als Scheuerschutz

für den Steert, sind gut erkennbar.

(Fotos K.-D.Holtz)

 

 

____________________________________________________________________________________

_____________________________________________________________________________________

 

FT "Sund"

 

FT "Sund" in der Dünung. Eine Schlauchbootfahrt wird vorbereitet.

 

Schlauchboot wurde an Steuerbord Seite ausgesetzt

 

_________________________________________________________________________________

_________________________________________________________________________________

 

 

 

Foto: Herbert Hinkelmann

Georgesbank 1968 Bestmann Karl G. schlachtet einen Wal der als Beifang im Netz war

______________________________________________________________________________________

_____________________________________________________________________________________

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

_

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach oben