Jens Walther - vom Frosttrawler zum Feuerschiff

 

 

 

Jens Walther erlernte 1981 - 1983 im Fischkombinat Sassnitz den Beruf "Matrose der

Hochseefischerei". Jens W. fuhr dann im Kombinat als Vollmatrose auf dem Frostrawler

SAS 412 "Atlantik". Als die Frosttrawler durch das Fischkombinat

Rostock übernommen wurden (1984), fuhr er bis zur Wende auf ROS 308 "Walther Dehmel".

Nach der Wende, blieb er den Netzen treu und eröffnete in Sachsen die einzigste

Netzmacherwerkstatt. 

Aber Jens W. wollte wieder auf`s Meer und heuerte deshalb ab 1.5.2019 auf dem

Feuerschiff "ELBE 1" als Bootsmann an.

 

Spleißarbeiten

 

Pause!

 

Beim Wegsetzen - Das Bombergeschirr wird mittels "Flitzer" von Deck gezogen

 

 

 

ca.160 Korb

 

#

 

 

Ausflug!

______________________________________________________________________________________

 

 

 

Bootsmann Jens Walther

 

 

 

Indienststellung 8.11.1948

 

Feuerschiffe waren als Seezeichen Teil der Wasserstraßen für die Lenkung und Sicherheit des Schiffsverkehrs. Sie wurden auf Ansteuerungspunkten der Reviere und auf markanten Positionen gekennzeichneter Verkehrswege ausgelegt.

Das letzte und berühmteste der bemannten Elbe-Feuerschiffe ELBE 1 wurde am 22. April 1988 nach 40 Jahren Dienst in der Elbmündung eingezogen und durch ein unbemanntes Feuerschiff ersetzt. Die Stadt Cuxhaven ist heute Eigner des Feuerschiffes, das als maritimes Denkmal seinen endgültigen Liegeplatz an der Zollkaje erhalten hat.

Das Schiff wurde in Querspanten- Bauweise mit genieteter Außenhaut gebaut und hat folgende Hauptabmessungen:

Länge über alles

51,37 m (ohne Bugspriet)

Breite

9,55 m

Tiefgang

4,72 m

Verdrängung

rund 1000 Tonnen

Vermessung

641 BRT

Maschinenleistung

500 PS, jetzt 650 PS

Unterscheidungszeichen

D B B R

Quellennachweis: Feuerschiffverein Elbe1 von 2001 e.V.    https://www.elbe-1.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto:Lutz Schuch

 

Foto:Lutz Schuch

 

 

Kaiser-Wilhelm-Brücke in Wilhelmshaven

Als größte Drehbrücke Deutschlands wurde sie in den Jahren 1905-1907 erbaut.

(Spannweite 159 Meter, Durchfahrtshöhe 9,00 Meter, Durchfahrtsbreite 58,60 Meter)

 

 

Fotos: Jens Walther

 

____________________________________________________________________________________

______________________________________________________________________________

 

 

Feuerschiff im Dock

 

 

Das schwarze,runde Teil am Bug ist ein Pilzanker,damit kann man das Schiff auf

Position halten.

 

 

 

Liebe Freunde der ELBE 1,
 
auch wir sind von der Corona-Krise betroffen und schippern mit unserem Feuerschiff in schwerer See.
 
Viele von Ihnen haben uns über Jahre begleitet und damit die Finanzlage gefestigt. Wir waren damit in der Lage unsere ‚Rote Lady‘ für Sie attraktiv zu halten und vor allen Dingen sicher zu betreiben.
Etliche Fahrten mussten zu Saisonbeginn gestrichen werden. Dringend benötigte Einnahmen bleiben aus! Die Situation hat sich damit dramatisch für uns geändert, denn größere Rücklagen durften wir als gemeinnütziger Verein
nicht bilden, Instandhaltungskosten aber laufen weiter und hohe Investitionen mussten getätigt werden.
 
Versicherungen, notwendige Ausrüstung und Wartung, Rücklagen für Repara- turen und nicht zuletzt die regelmäßige Erneuerung der Zertifikate durch die Behörden können nicht alleine durch die finanziellen Beiträge der Mitglieder
aufgefangen werden.
 
Wir, die ehrenamtlichen Helfer, setzen uns für den Erhalt unseres Feuerschiff- es als maritimes Kulturgut ein, damit Sie zu uns an Bord kommen und für einige Stunden das Leben auf unserem Traditionsschiff miterleben können.
 
Deshalb bitten wir Sie, als Privatperson oder Firma, uns durch eine Spende zu unterstützen.
 
Die ‚ELBE 1‘ gehört zu Cuxhaven!
 
Wir würden uns sehr freuen, Sie bald wieder an Bord begrüßen zu können, wenn viele Einschränkungen zurück genommen werden.
 
Wir wünschen Ihnen von Herzen, dass Sie gesund bleiben.
 
Ihre
ELBE 1 - Crew
 
Spendenkonto:  Feuerschiff-Verein Elbe 1 von 2001 e.V.
                            IBAN:  DE14 2415 0001 0000 1253 28

 

_____________________________________________________________________________________

____________________________________________________________________________

 

Nach oben