Name:
E-Mail:
Homepage:
Betreff:
Nachricht:
 
 

Aktuell sind 105 Einträge verfügbar.

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 >


Dr.Wolfgang Bühling hat am 11.04.2020 15:02:07 geschrieben :

Nachfrage
=14ptLieber Herr Lange,danke für Ihre Antwort. Roland Einenkel gehörte eigentlich zu den "Menschen, die man nicht vergisst". Er stammte aus Mosel bei Zwickau und fiel anderwärts schon durch sein ausgeprägtes Sächsisch auf. Er muss wohl so um 1960 nach Sassnitz gekommen sein und war zunächst auf einem Hafenschlepper eingesetzt, bevor er auf die Kutter wechselte. Er hat uns gerne von seinen Fahrten zur Doggerbank erzählt, auch etliche kuriose Details. Zum Beispiel vom Besenstiel im Schaltschrank, der verhinderte, dass ein überlasteter Schütz herausflog. Oder dass der Kapitän in der Koje Zigarren rauchte und dabei die Signalmunition unter seinem Kopfkissen hatte. Bei den Kuttern war er bis 1966 tätig, ob immer auf Carl Zeiss vermag ich allerdings nicht zu sagen.Mit unseren Schiffen vom Deutschen Jugendwerk zur See, "Clipper" kommen wir seit der Wende auch immer einmal wieder nach Sassnitz. www.clipper-djs.orgFreundliche GrüßeWolfgang Bühling 
 

Lucy K. hat am 09.04.2020 18:03:30 geschrieben :

Seminararbeit
Sehr geehrte Damen und Herren, ich besuche das Agrarbiologiegymnasium der Bertha-von-Suttner-Schule in Ettlingen bei Karlsruhe.Im Rahmen meiner Seminararbeit über Hochseefischerei möchte ich ein kurzes Interview per E-Mail,oder Telefon führen. Ich würde mich freuen, wenn Sie sich für einInterview zur Verfügung stellen würden. Für eine baldige Rückmeldung bedankte ich mich im Voraus. Mit freundlichen GrüßenLucy K.
 
Kommentar:

Da helfen wir doch gerne!


W.Bühling hat am 03.04.2020 19:44:24 geschrieben :

Nachfrage
Moin,
gibt es noch jemand, der den Maschinisten Roland Einenkel von SAS 223 noch kennt?
Freundliche Grüße
W.Bühling
 

Hiev Up! hat am 27.01.2020 16:11:30 geschrieben :

Kutter "Havel"
Hallo, wir wollen im Rahmen der Erhaltung der "Havel" den Kutter auf die Kaikante stellen. Hat jemand einen Spantenriss oder Dockplan von einem 26,5 m Kutter?Wer möchte an dem Projekt mitarbeiten? Bitte melden in der Stadt Sassnitz Wirtschaftsförderung l.Kräusche Tel.038392 68110

 
 
Kommentar:

27.1.20 Wir sind dabei! Super Sache!


28.1.20 Innerhalb von wenigen Stunden, konnte das Problem "Bauzeichnung" dank zweier Kutterkapitäne aus Grimmen und Sassnitz

geklärt werden. Wir werden unter "Hub Havel" über diese Aktion ausführlich berichten.

 


Lutz hat am 17.01.2020 10:45:28 geschrieben :

Bilder
Hallo Mathias,
schön, dass du die Bilder vom Feuerschiff und vom ex. Riesenhai auf die Hpmepage gesetzt hast.
Viele Grüße von Lutz aus Chemnitz
 
 
Kommentar:

Geht doch seinen Gang. Schade, der Bootsmann vom Feuerschiff  hatte Landgang, als Du dort warst.


Günther Kröger (Homepage) hat am 18.12.2019 19:44:11 geschrieben :

Weihnachtsgrüße
Liebe Freunde und Kollegen, liebe Mitglieder der Sassnitzer Hochseefischerei,ich wünsche euch allen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und für das kommende neue Jahr 2020 alles erdenklich Gute, vor allem aber Gesundheit. Weiterhin Spaß und Freude an der maritimen Arbeit für die Ssssnitzer Hochseefischerei. Viel Arbeit steht sicherlich bevor, wenn das Gerücht wahr wird, dass das Museum geschlossen wird. Das Maritime Erbe muss bewahrt werden.Schöne Feiertage wünscht Günther Kröger 
 
Kommentar:

Besten Dank für Deinen Eintrag. Wir hoffen doch, dass noch etliche Wellen über die Sassnitzer Mole "brechen", bevor

das Museum die Schotten dicht macht. Noch haben wir Spaß und Freude an der maritimen Arbeit, wünschen uns aber für 

2020 eine noch bessere "Mitarbeit" ehemaliger, Sassnitzer Kollegen.



Karl Damboldt hat am 15.12.2019 15:45:02 geschrieben :

Weihnachten
Hallo
Ich bin im Kombinat ROSTOCK gefahren und wünsche euch ein schönesWeih
nachtsfest und ein gutes Jahr 2020

Karl Damboldt und Familie
 
Kommentar:

Besten Dank und alles gute der Familie Damboldt!


Peter Fritzsch hat am 28.10.2019 19:31:31 geschrieben :

Saßnitzer Zeit
Danke für die schöne Webseite. Ich habe von 1969 bis 1971 In Saßnitz den Beruf des Hochseefischers erlernt. Und sehr schöne Erinnerungen an dies Zeit. Gefahren bin ich dann auf FT "Atlantik" unter Kapitän Kahlfuß

MfG
Peter Fritzsch
 
Kommentar:

Hallo Peter, besten Dank für Deinen Eintrag.


Klaus Peetz hat am 15.10.2019 10:04:40 geschrieben :

Fahrenszeit
Hallo,bin von 1972-1981 auf Frosttrawlern als Froster und Technologe gefahren,mein Stammschiff war SAS 405 Nordsee war eine schwere aber auch schöne Zeit.Leider wurde mir dann mein Seefahrtsbuch aus angeblichen politischen Gründen entzogen.Ist lange her.War auch schon wieder 3 mal in Sassnitz und habe in ehemaligen Seemansheim gewohnt.

Gruß Klaus genannt Akki
 
Kommentar:

Vielen Dank für Deinen Eintrag.


Ricardo (Homepage) hat am 05.10.2019 17:30:55 geschrieben :

Sassnitzer Hochseefischerei
I needed to thank you for this excellent read!! I absolutely enjoyed every little bit
of it. I have got you book-marked to look at new
stuff you post…
 
Kommentar:

Thank you very much for the entry.


< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 >

Nach oben